Gegen Atomwaffen: Aktionstag am Samstag, 1. Juni bundesweit und in FRANKFURT/M.

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 01/06/2019
9:00 - 14:00

Kategorien


Gegen Atomwaffen:
* Aktionstag, Sa. 1. Juni bundesweit und in FRANKFURT/M.
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Nach Kündigung des INF-Vertrags:
REDEN STATT RÜSTEN – ABRÜSTUNG SCHAFFT SICHERHEIT!

INF-VERTRAG RETTEN!

Bundesweiter AKTIONSTAG
Samstag, 1. Juni 2019
—————————-

STRASSENTHEATER-Aktionen zum Mitmachen in FRANKFURT/M.

* 9 Uhr vor dem Generalkonsulat der USA, Gießener Str. 30
(U Gießener Str.)
* ca. 10 Uhr vor dem Generalkonsulat Russlands,
Eschenheimer Anlage 33 (U Eschenheimer Tor)
* ca. 11 Uhr: Hauptwache/Zeil (U Hauptwache)
www.dfg-vk-hessen.de/aktuell/inf-1-juni/

Eine Aktion von DFG-VK, ICAN und IPPNW
———-
Bisher sind weitere Aktionen in Berlin, Bonn, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Leipzig und München bekannt.
https://inf-vertrag-retten.dfg-vk.de/inf-vertrag-retten-geplante-aktionen

———-
# Wir fordern von den USA und Russland:
* Der INF-Vertrag einschließlich der gegenseitigen Überprüfungs- und Überwachungsmaßnahmen muss erhalten bleiben.
* Der 2021 auslaufende New-START-Vertrag, der die zahlenmäßigen Obergrenzen für strategische Atomsprengköpfe und Trägersysteme (Interkontinentalraketen, U-Boote, Langstreckenbomber) der USA und Russlands festlegt, muss verlängert werden.
* Beide Länder müssen über die atomare Abrüstung verhandeln und dabei die anderen Atomwaffenstaaten einbeziehen.
* Schnellstmöglich müssen die USA, Russland und alle anderen Atommächte den 2017 beschlossenen UN-Atomwaffenverbotsvertrag unterzeichnen oder eine Nuklearwaffenkonvention ausarbeiten.

# Wir fordern von der Bundesregierung:
* Sie muss sich bei den USA und Russland für die oben genannten Schritte stark machen.
* Die Pläne, im Rahmen der nuklearen Teilhabe neue Atombomber zur Stationierung am Atomwaffenstandort Büchel in Rheinland-Pfalz zu kaufen, müssen aufgegeben werden.
* Sie muss für den Abzug der noch in Deutschland gelagerten US-Atomwaffen sorgen.
* Sie muss klarstellen, dass in Deutschland und Europa keine neuen Mittelstreckenraketen stationiert werden dürfen.
* Sie muss dem UN-Vertrag über das Verbot von Atomwaffen beitreten.

Die Seite der Regionalgruppe Frankfurt am Main von Attac Deutschland