Debattieren, demonstrieren, blockieren: IAA-Proteste im September 2019

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 15/09/2019
Ganztägig

Kategorien


– Bei der IAA klimagerechte Mobilität für alle voranbringen! –

Die Auseinandersetzung um eine radikale Verkehrswende nimmt Fahrt auf. Fridays for Future fordert sie, Medien sind seit Dieselgate dran, ein erster Autoverladezug wurde blockiert und der Verkehrsminister muss den Ausbau der Bahn und kosmetische Änderungen an der StVO ankündigen. Bestens!

In dieser Situation provoziert vom 12. bis 15. September ein weiteres Mal die Internationale Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt. Als gäbe es keine aufziehende Klimakatastrophe, werden dort immer noch tonnenschwere, klimazerstörende Blechkarren inszeniert. Dagegen wird Attac mit vielen anderen Gruppen ein Zeichen setzen. 

IAA-Proteste auf einen Blick

13.09. Podium & Diskussion „Verkehrswende gemeinsam durchsetzen“
attac.de/podium-verkehrswende

14.09. #aussteigen: Demo & Fahrrad-Sternfahrt
attac.de/iaa-demo

15.09. #SandimGetriebe: Die IAA blockieren!
attac.de/iaa-blockieren

Wir nehmen die Zerstörung unseres Klimas durch steigende Verkehrsemissionen, die Verstopfung unserer Städte und die Abkoppelung unserer Dörfer durch Autokonzerne und die sie hofierende Politik nicht länger hin. Wir stellen uns gegen die angebliche „Mobilität der Zukunft“, in der sich Auto- und Digitalkonzerne mit schmutzigen Mitteln wie E-Mobilität und digitalen Plattformen Daten, Profit und Marktmacht sichern wollen. Wir wollen keine Mobilität, die sich nur um PS-Monster und Konzerngewinne dreht – wir fordern klimagerechte Mobilität für alle!

Dafür tritt Attac mit der Kampagne „einfach.umsteigen“ ein: Den Rückbau des Autoverkehrs und schnellen Ausbau öffentlicher Verkehrsmittel in Stadt und Land. Den rad- und fußgerechten Umbau der Städte bei kostenlosem Nahverkehr. Weniger Gütertransport, und diesen auf der Schiene. Diese Forderungen tragen wir rund um die IAA in Frankfurt lautstark auf die Straße – am 13., 14. und 15. September. Sei dabei!

Folgendes ist geplant:

13.09. Podium & Diskussion „Verkehrswende gemeinsam durchsetzen“

Zum Auftakt der gemeinsamen Proteste lotet Attac bei einer öffentlichen Abendveranstaltung mit anderen Organisationen und Initiativen aus, wie sie gemeinsam an einem Strang ziehen können, um eine echte Mobilitätswende durchzusetzen. Welche gemeinsamen Forderungen, Konzepte und Strategien sind möglich? Wie sehen erste konkrete Schritte zusammen aus? Mit dabei sind unter anderem Vertreter*innen von VCD, BUND, Greenpeace sowie den Bündnissen „Bahn für alle“ und „Sand im Getriebe“.

Mehr Infos: attac.de/podium-verkehrswende

14.09. #aussteigen: Demo & Fahrrad-Sternfahrt

Unter dem Motto #aussteigen organisiert ein breites Bündnis für Samstag, den 14.9., eine Demo und Fahrrad-Sternfahrt. Mit Tausenden Radfahrenden tragen wir dort unsere Forderungen vor die Tore der IAA: Für einen sofortigen Ausstieg aus dem Verbrennungsmotor, für klimaneutralen Verkehr bis 2035! Wir wollen Vorrang für Fuß- und Radverkehr sowie den massiven Ausbau von Bus und Bahn.

Mehr Infos: attac.de/iaa-demo

15.09. #SandimGetriebe: Die IAA blockieren!

Für alle, die es etwas widerständiger mögen, bereitet ein Netzwerk aus Gruppen und Einzelpersonen eine Aktion friedlichen zivilen Ungehorsams vor – mit dem Ziel, Sand im Getriebe des Automobilismus zu sein. Mit einer offen angekündigten Blockade soll der reibungslose Ablauf der IAA gestört werden. „Autokonzerne entmachten – Klima schützen“, lautet unsere eindringliche Botschaft.

Mehr Infos: attac.de/iaa-blockieren

Also: Streicht Euch das Wochenende 13. bis 15. September im Kalender an, erzählt es weiter, kommt mit Freund*innen und Familie nach Frankfurt – am besten natürlich mit dem Rad, oder wenn es zu weit ist per Bus und Bahn! Lasst uns weit über die Grenzen unseres Landes ein starkes Signal aussenden: Für Klimaschutz, für lebenswerte Städte, für ein ganz anderes Verkehrssystem. Das Auto hat fertig!

Ihr habt Lust, Euch an der Vorbereitung der Proteste oder an den Aktionstagen selbst zu beteiligen? Wir freuen uns über jede*n Mitstreiter*in! Meldet Euch schnell: einfach.umsteigen@attac.de!

 

Die Seite der Regionalgruppe Frankfurt am Main von Attac Deutschland